Wie Surkow den Donbass einbezieht

Vorwort Übersetzer

Der Streit um das Vorgehen in der Ukraine zieht sich durch jede Diskussion der letzten Monate. Ischtschenko verkörpert die Streitenden. Beim ihm steht Surkow für die Absichten der engen Führung um Putin und Strelkow für die Militaristen, die die Ukraine platt machen wollen und im Grunde noch ganz andere Motive haben. Ich empfehle dazu noch mal die Teile 1-3 zu lesen. Mit Strelkow beschäftigt sich R.I. im Teil 2a ganz ausführlich. Hier ist mal ein Beleg dafür, wer beauftragt ist, in der Ukraine die Strippen zu ziehen.

1163526_originalAutor: Arguendi 03.07.2015

Übersetzt aus dem russischen: Thomas

Lassen Sie uns ein kleines Experiment durchführen. Was sehen Sie hier auf dem Screenshot?

Anscheinend nichts irgendwie Eigenartiges – nur die gestrige Nachricht davon, dass die DVR beabsichtigt, im Oktober lokale Wahlen durchzuführen (ohne Teilnahme Kiews natürlich). Und den Kommentar von einem gewissen Aleksej Tschesnakow: „Damit hat Kiew die Bescherung“.

Welche Schlussfolgerung werden 99 % der Betrachter beim Blick auf den Screenshot ziehen? Richtig, gar keine. Die Neuheit ist eine außerordentliche Nachricht aus der Ukraine. Und ich werde sie verkünden.

Weil ich etwas weiß, was 99 % nicht wissen. Ich weiß, wer dieser Aleksej Tschesnakow ist. Das ist aber nicht das Geheimnis dieses Mal, Aleksej Tschesnakow kennen alle die, die sich mehr oder weniger für die reale Politik im Land ernsthaft interessieren. Einfach solche Menschen – die sich mehr oder weniger ernsthaft interessieren – und davon gibt es sehr wenige. Das betrifft höchstens 1 % von der Gesamtzahl „politisch aktiver“ Nutzer.

So ist Aleksej Tschesnakow die rechte (oder linke) Hand Wladislaw Jurjewitsch Surkows (er ist eine seiner Hände, eine Figur aus einer ganzen Zahl annähernd ähnlicher Menschen). Und wenn Tschesnakow solche Sachen in Facebook schreibt, dann bedeutet das nur eins – Wladislaw Jurjewitsch Surkow hält es auch so.

Das heißt, mal grob vereinfacht, tatsächlich hat Surkow eben geschrieben: „Kiew hat verspielt“.

Und noch einmal – gerade erst habe ich Ihnen den Beweis geliefert, dass Wladislaw Jurjewitsch Surkow beabsichtigt, im Donbass Wahlen durchzuführen, mit drei Buchstaben hat er es bis zu den noch offiziellen Behörden der Ukraine und ihren amerikanischen Wirten geschickt. (РБК, RBC Informations Systems ist ein russisches Unternehmen mit Sitz in Moskau. Das 1993 gegründete Unternehmen gehört zu den führenden Medien- und Internetunternehmen Russlands, ist an der Moskauer Börse … d.Ü. )

1164412_original (1)

Und Sie können es eindeutig feststellen – ich habe diesen Beweis vorgelegt, keine Interna verlauten lassend, keine intellektuelle Analytik auf 10 Seiten vortragend… Einfach einen Posten im sozialen Netzwerk eines Menschen herausgegriffen. Tausende werden an diesem Posten auf der Suche nach der nächsten Offenbarung des nächsten populären Guru vorbei laufen, ob nun in der patriotischen oder in der liberalen Publizistik. Und nur einige Wenige, die den Kommentar aus zwei Wörtern in Facebook gelesen haben, werden lächeln und werden sich sagen: „Na da schau an, Kiew hat verspielt“…

P.S.

Ich bin auf Kurs wenn ich sage, dass keiner Surkow mag, nicht mal seine Beschützer.. Sogar mein geliebter Strelkow mag Surkow nicht (wenigstens nach seinen Wörtern), dafür wird er von allen Sterblichen beschuldigt.

Aber prüfen Sie nach, liebe Freunde, wenn Sie sagen, dass Surkow den Donbass angeschlossen hat, dass Surkow den Donbass unter die Macht Kiews zurückgeben will (ja es immer noch macht entgegen des Willens von Putin, hinter seinem Rücken sogar!), es sieht völlig anders aus und es ist sehr lustig.

Ich habe es satt aus dem gegebenen Anlass zu streiten, deshalb schweige ich einfach.

Invictus maneo!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s